Newsdetail

06. Februar 2014

50 Jahre im Dienste der Wissenschaft – Prof. Dr. Eschweiler

Foto: Stefan Eicker

Zum Jahresende 2013 schied Professor Dr. Otto Eschweiler auf eigenen Wunsch aus dem Verwaltungsrat der Freunde und Förderer der RWTH e.V. aus.

Professor Otto Eschweiler studierte in der Zeit von 1952 bis 1957 Wirtschaftswissenschaften an den Universitäten Köln und Bonn und promovierte schließlich 1957 zum Doktor der Wirtschafts- und Sozialwissenschaften. Schon 1956 nahm er eine Tätigkeit als wissenschaftlicher Mitarbeiter  bei der Industrie- und Handelskammer Aachen auf. 1971 wurde Professor Eschweiler zum Hauptgeschäftsführer der IHK Aachen ernannt und hatte dieses Amt bis zu seiner Pensionierung 1997 inne. Während dieser Zeit war er ein unermüdlicher Protagonist des regionalen Strukturwandels und einer der wichtigsten Förderer der RWTH Aachen. Seit 1982 war Professor Eschweiler in verschiedenen Gremien und Instituten der RWTH Aachen aktiv, ab 1995 auch im Vorstand von proRWTH. Im Wissen um die Erfordernisse der wirtschaftlichen Erneuerung des Wirtschaftsraumes konzipierte Eschweiler aus den praktischen Erfahrungen seiner Arbeit in der IHK den ersten Kooperationsvertrag zwischen der RWTH Aachen und der IHK Aachen. Im Rahmen seiner Tätigkeit als Kuratoriumsmitglied der Otto-Junker-Stiftung initiierte Eschweiler den Otto-Junker-Preis für herausragende studentische Leistungen im Bereich Georessourcen und Materialtechnik sowie Elektrotechnik und Informationstechnik an der RWTH. Professor Eschweiler wurde für seine herausragenden Leistungen zum Ehrensenator der RWTH Aachen und zum Honorarprofessor durch das Land Nordrhein-Westfalen ernannt. Somit verabschiedete sich proRWTH zum Jahresende von einem inspirierenden Vorbild für alle Förderer und Freunde der RWTH.

Zur Ehrung am 20.06.2014 verlieh Herr Dr. Voswinkel ein besonderes Geschenk an Herren Eschweiler in Form einer Erstausgabe des 3-bändigen Buches "Karl der Große" im Sinne des Karlsjahres.