Newsdetail

04. Dezember 2015

Besuch des Weihnachtsmarktes auf Schloss Merode 2015

Fotos: Stefan Eicker

Auf Einladung der Prinzenfamilie von Merode konnten erstmalig Mitglieder des Fördervereins der RWTH Aachen am 4. Dezember 2015 den „Romantischen Weihnachtsmarkt mit traditionellem Handwerkstreiben“ auf Schloss Merode bei Düren besuchen.

Nach der Ankunft wurden die Besucher von der Prinzessin und Albert-Henri Prinz von Merode, Mitglied im proRWTH-Verwaltungsrat, in den Räumen des Schlosses bei einem Empfang persönlich begrüßt und willkommen geheißen. Erzählungen zur Familiengeschichte wie auch zur Historie des Schlosses boten Einblick in besondere zeitliche Epochen und rundeten den herzlichen Empfang ab.

Ganz im Sinne des „Netzwerkens unter Freunden“ nutzten die Mitglieder dann bei Kaffee und weihnachtlichem Gebäck die Gelegenheit zum persönlichen Austausch in einem außergewöhnlichen Ambiente. Professor em. Dr. Roland Walter, Ehrenvorsitzender des Fördervereins der RWTH Aachen, dankte den Gastgebern im Namen des Vereins für dieses Privileg und die rundum gelungene Veranstaltung.

Im Anschluss an den Empfang konnte dann abends noch über den erleuchteten Weihnachtsmarkt mit den weihnachtlich geschmückten Holzhäuschen, dem erstrahlten Schlosshof und seinen vielen offenen Feuerstellen in den Budenstraßen geschlendert und Glasbläsern, Schmieden, Krippenbauern und anderen traditionellen Handwerken bei ihrer Arbeit zugesehen werden.

Besondere Programmpunkte auf dem Weihnachtsmarkt für den Tag waren die Mutzbacher Alphornbläser, das „Erscheinen des Christkindes“ im Innenhof des Schlosses und Lesungen in der Schlosskapelle.

Weitere Infos zu Schloss Merode finden Sie hier.