Newsdetail

02. März 2016

Center für FEN in CLEW Expertendatenbank aufgenommen

Smart Logistics Cluster Gebäude mit FEN in der 5. Etage

Das Center für Flexible Elektrische Netze FEN ist in die Clean Energy Wire CLEW Experten-Datenbank aufgenommen worden. CLEW stufte FEN demzufolge als anerkannten Experten bei Fragen rund um die Energiewende, insbesondere hinsichtlich des zukünftigen Energieversorgungssystems, ein. Rund 200 Experten aus dem Energiebereich sind in der Datenbank verzeichnet.

Die Datenbank führt Kontaktdaten und Beschreibungen zu den aufgenommenen Institutionen und Fachleuten auf und bietet Journalisten und anderen Interessenten einen Startpunkt für ihre Suche nach den richtigen Gesprächspartnern.

Die Experten-Datenbank wird von dem Clean Energy Wire, einem gemeinnützigen und unabhängigen Informations- und Medienservice für Journalisten und die interessierte Öffentlichkeit, gepflegt. Der Clean Energy Wire ist eine gemeinsame Initiative der Stiftung Mercator und der European Climate Foundation mit Firmensitz in Berlin.

Das Center für FEN ist ein Zusammenschluss von Instituten der RWTH Aachen University und Industriepartnern aus unterschiedlichen Fachbereichen. Ziel des Centers für FEN ist die Erforschung und Entwicklung eines flexiblen Stromnetzes mit einem hohen Anteil an regenerativen und dezentralen Energiequellen. Damit leistet FEN einen Beitrag für eine nachhaltige, sichere und bezahlbare Energieversorgung in der Zukunft.

Die transdisziplinäre Forschung des Centers umfasst die Einbindung und Weiterentwicklung der Gleichspannungstechnik (DC) in allen Spannungsebenen (Nieder-, Mittel-, und Hochspannung) und Netzlösungen für Wechsel- und Gleichstromnetze, die Nutzung von Kommunikationstechnologie, Cloud-Services, die Integration von Energiespeichern sowie gesellschaftliche Aspekte. Die Forschungsaktivitäten finden auf dem RWTH Aachen Campus statt.

Weitere Informationen:
www.FENaachen.net
www.cleanenergywire.org/experts/center-flexible-electrical-networks-fen